Öko-direkt

Wirklich gute Geschäfte haben keinen ausbeuterischen Charakter für Mensch, Tier und Umwelt. Auch, wenn es vielen noch nicht bewusst ist, so ist es doch eine Gesetzmäßigkeit, dass man langfristig am sichersten und besten profitiert, wenn man nicht ausschließlich egoistische Ziele verfolgt.

Dankenswerterweise legen immer mehr Menschen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Dieser Trend ist natürlich auch der Werbeindustrie nicht verborgen geblieben und so wird kräftig mit Attributen wie „Öko“ oder „Natur“ geworben. Oft sind das Mogelpackungen. „Greenwashing“ nennt man es, wenn Unternehmen sich (oder den Angeboten) ein grünes Images verpassen, das bei genauerer Betrachtung aber lediglich unechte Fassade ist (vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Greenwashing).

Wir verfügen über Klarheit und Expertise, die auch schon von institutionellen Investoren, wie der Alternativen Bank Schweiz genutzt wurde, um die ehrlichen und wirklich nachhaltigen Angebote herauszufiltern. Damit können Sie „Mogelpackungen“, fragwürdige Anlageformen sowie teure Umwege vermeiden und direkt in ökologisch sinnvolle Projekte investieren.

Beispielsweise hatten wir vor sehr vielen Angeboten aus guten Gründen gewarnt. Zu den bekanntesten davon gehören z.B. Prime Forestry AG , Prokon oder Neckermann Synenergy GmbH.

Wenn Sie das Thema ausführlicher interessiert können Sie kostenlos unsere Aufklärung Ethische Geldanlagen – Täuschung und Wirklichkeit hier anfordern, sowie die aktuelle Ergänzung: „Mogelpackung ’nachhaltige‘ Aktienfonds„.

Rufen Sie uns bitte einfach an: 07551-971 972 8 oder senden uns eine e-mail:
oeko-direkt@kmu-scout.de

Was ist nachhaltigkeit